1. Startseite
  2. Region

Polizei warnt vor "Ringwerfern"

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Die

Die Polizei warnt vor sogenannten "Ringwerfern", die am Dienstag in Darmstadt aufgekreuzt sind. Eine Frau hatte sich an die Polizei gewandt, nachdem ihr ein etwa 40 Jahre alter Mann einen goldfarbenen Ring vor die Füße geworfen hatte, danach den Ring aufhob und die Frau fragte, ob dies ihr Ring sei oder ob sie ihn  haben möchte. Auch als die Frau verneinte, schaffte es der mit starkem ausländischen Akzent sprechende Mann, ihr den Ring anzustecken. Dann forderte er "Finderlohn" und drang beharrlich darauf, dass sie ihre Geldbörse hervorholen solle. Die Frau tat das einzig Richtige: sie ließ die Geldbörse stecken und den Mann stehen. Zugleich ging ganz in der Nähe eine Frau mit der gleichen Masche auf ältere Männer zu. Ob sie mit der Masche Erfolg hatte, ist nicht bekannt.

Auch interessant

Kommentare