Wohnmobilstellplätze

Preise am Herthasee bleiben stabil

Keine lange Diskussion, ein moderater Beschluss dazu: Die Eintrittspreise für den Herthasee bleiben in diesem Jahr ebenso unverändert wie die Gebühr für den benachbarten Wohnmobil-stellplatz. Bei der Entscheidung berücksichtigte der Gemeinderat am Montagabend die vergleichsweise spartanische Ausstattung und Infrastruktur der Anlagen.

Im Jahr 2012 wurden die Eintrittspreise für den Herthasee letztmals angehoben, und dabei wird es vorerst auch bleiben. Ob es im nächsten Jahr zu einer Anpassung kommt – das wurde in der Sitzung kurz angesprochen – bleibt abzuwarten.

Gern hätten es die Ratsmitglieder gesehen, wenn schon am vergangenen Wochenende das Kassenhäuschen besetzt und die Anlage regulär zu betreten gewesen wäre. Doch ohne Wachdienst der DLRG, die den Dienstplan für die Saison vom 1. Mai bis zum 30. September inzwischen fertiggestellt hat, ist der Herthasee offiziell geschlossen.

Die Tageskarte kostet weiterhin drei Euro für Erwachsene und 1,50 Euro für Kinder. Die Zehnerkarte wird mit 27 und 13 Euro berechnet, die Saisonkarte mit 40 und 25 Euro. Familien aus Holzappel und Horhausen können eine Saisonkarte für 40 Euro erstehen. Für den Schlauchboot-Verleih werden drei Euro berechnet, nach 17 Uhr kommen Erwachsene für zwei Euro und Kinder für einen Euro hinein.

Seit der Stellplatz für Wohnmobile 2011 eröffnet wurde, flossen aus den Gebühren 52 000 Euro in die Gemeindekasse, 6500 Euro allein im vergangenen Jahr. Bei einer Übernachtung (24 Stunden) zahlen Gäste sechs Euro, für zwei Nächte elf und für drei Nächte 15 Euro. Eine Kilowattstunde Strom wird mit 50 Cent berechnet, eine Füllung Frischwasser (90 Liter) mit einem Euro. Die Entsorgung des Brauchwassers an der Station ist kostenlos.

Nicht weit vom See entfernt wurde 2010 das Gelände für die Fahrzeuge durchreisender Besucher einplaniert und Platz für 15 Reisemobile geschaffen. Die dem kurzzeitigen Aufenthalt vorbehaltene Fläche wurde inzwischen um Langzeitplätze im hinteren Teil des Grundstücks erweitert.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare