Er radelt gerne, spielt Gitarre und singt dazu

Oliver Christ:   Jahrgang 1966, ledig   1985 übernahm er nach dem Tod seines Vaters dessen Geschäft

Oliver Christ:

  Jahrgang 1966, ledig

  1985 übernahm er nach dem Tod seines Vaters dessen Geschäft

  Die „Blaue Truhe“ in Marxheim entwickelte er kontinuierlich weiter, der Kunstverkauf trat dabei immer mehr in den Hintergrund. Christ rahmt in erster Linie Bilder.

  1981 war für ihn politisch „ein prägendes Jahr“: „Mit klopfendem Herzen“ nahm er in Hofheim an einer Demo gegen die Startbahn West teil – und als später das Hüttendorf geräumt wurde, hatte er „das Vertrauen in die Politik verloren“.

  Mit 16 informierte er sich, „was die Grünen machen“, wollte Mitglied werden, um mitzuentscheiden. „Das war mir wichtig.“

  1984 wurde er von Albrecht Kündiger gefragt, ob er bei der Kommunalwahl 1985 für den Kreistag kandidieren wolle. Er wollte – und mischte dort bis 1993 mit (mit 1,5 Jahren Pause).

  1993 bis 2001 war er Stadtverordneter in Hofheim.

  2005 wurde der Hofheimer Ortsverband der Grünen gegründet (bis dahin gab es die GoHL).

  Christ war stellvertretender Vorsitzender, ab 2006 alleiniger Chef, von 2012 bis 2015 mit Madlen Overdick an der Seite.

  In seiner Freizeit unternimmt Christ gerne Radtouren, spielt Gitarre und singt dazu, arbeitet im Garten (von Kindheit an). dmk

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare