+

Drei Schwerverletzte auf A3

LKW rast in Unfallstelle

Durch den Aufprall schleuderten ein Auto der Feuerwehr und ein Rettungswagen von der Fahrbahn. Schließlich rammte der Lastwagen noch ein Polizeiauto. Der verletzte Feuerwehrmann musste von seinen Kollegen mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Ein Feuerwehrmann und zwei Rettungsassistenten sind am Samstag auf der A3 bei einem Unfall nahe Obertshausen (Kreis Offenbach) schwer verletzt worden. Ein Lastwagen war am frühen Morgen nahezu ungebremst in eine abgesicherte Unfallstelle auf der rechten Spur gekracht, wie die Polizei in Frankfurt mitteilte.

Durch den Aufprall schleuderten ein Auto der Feuerwehr und ein Rettungswagen von der Fahrbahn. Schließlich rammte der Lastwagen noch ein Polizeiauto. Der verletzte Feuerwehrmann musste von seinen Kollegen mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeugwrack befreit werden.

Ein Polizist sowie weitere Unfallhelfer wurden leicht verletzt. Einige von ihnen hatten sich mit einem Sprung über die Leitplanke in Sicherheit gebracht. Der 55 Jahre alte Fahrer des Lastwagens wurde ebenfalls leicht verletzt. Den Sachschaden schätzte die Polizei auf 370 000 Euro. Die Autobahn war mehrere Stunden gesperrt. Nun soll ein Gutachter den genauen Hergang des Unfalls rekonstruieren.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare