+
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.

Blaulicht

Rhein bei Trebur mit unbekannter Substanz verunreinigt

Eine Streife der Wasserschutzpolizei Wiesbaden hat eine Verunreinigung des Rheins im Uferbereich der Gemarkung Trebur durch eine unbekannte Substanz festgestellt. Diese verteilt sich nach Angaben der Polizei an der Wasseroberfläche auf einer Länge von etwa einem Kilometer und einer Breite von etwa 80 Metern.

Eine Streife der Wasserschutzpolizei Wiesbaden hat eine Verunreinigung des Rheins im Uferbereich der Gemarkung Trebur durch eine unbekannte Substanz festgestellt. Diese verteilt sich nach Angaben der Polizei an der Wasseroberfläche auf einer Länge von etwa einem Kilometer und einer Breite von etwa 80 Metern.

Die Substanz ist gräulich und nur schwer erkennbar. Dem Geruch nach handelt es sich laut Aussage der Polizei um ein mineralölhaltiges Produkt vermischt mit einem chemischen Reiniger.

(red)  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare