Kuh auf einer Weide
+
In Idstein tötet ein unbekannter Täter auf einer Weide zwei Kälber. (Symbolbild)

Polizei sucht Zeugen

Grausamer Vorfall in Idstein: Unbekannter tötet Kälber mit Pfeil und Bogen

  • Tim Vincent Dicke
    VonTim Vincent Dicke
    schließen

Ein unbekannter Täter tötet mit Pfeilen zwei Kälber auf einer Weide in Idstein. Weitere Tiere werden so schwer verletzt, dass sie erlöst werden mussten.

Idstein – Ein unbekannter Täter hat in der Nacht auf Samstag (21.08.2021) zwei Kälber auf einer Weide in Idstein (Rheingau-Taunus-Kreis) getötet. Dazu benutzte er offenbar Pfeil und Bogen. Dies teilte die Polizei mit.

Demnach soll sich der Vorfall auf einer Viehweide oberhalb der Sportanlage Zissenbach zwischen Freitagabend (18 Uhr) und Samstagmorgen (10 Uhr) ereignet haben. Der Unbekannte tötete die Tiere mit Pfeil und Bogen, vermutet die Polizei. Ein weiteres Kalb und eine Kuh wurden so schwer verletzt, dass sie noch vor Ort in Idstein von ihren Leiden erlöst werden mussten.

Unbekannter tötet Tiere mit Pfeil und Bogen: Polizei in Idstein bittet um Mithilfe

Nach dem Vorfall bittet die Polizei um die Mithilfe der Bevölkerung. Wer hat Hinweise auf verdächtige Personen im Tatzeitraum? Wer kann Angaben zum Sachverhalt machen? Zeugen werden gebeten, sich mit den Beamten in Verbindung zu setzen. Die Polizeistation in Idstein ist unter der Telefonnummer 06126/93940 zu erreichen.

Ein Mann fühlt sich von der Katze seiner Nachbarin gestört, greift zum Luftgewehr – und schießt dem Tier ins Bein. Ist das Tierquälerei?* Nein, sagt nun die Berufungsinstanz am Frankfurter Landgericht – zumindest nicht im rechtlichen Sinne. (tvd) *fnp.de ist ein Angebot von IPPEN.MEDIA.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion