+
Ein mysteriöser Fall beschäftigt die Wiesbadener Kriminalpolizei.

Polizei ermittelt

Mysteriös: Jäger entdeckt verletzte Frau in Wald - Fall gibt Rätsel auf

Ein mysteriöser Fall beschäftigt die Wiesbadener Kriminalpolizei. In einem Wald entdeckte ein Jäger eine verletzte Frau. Was ist ihr zugestoßen?

Taunusstein - Ein Jäger war Donnerstagnacht gegen 00.35 Uhr im Waldstück seitlich der B54 zwischen Bad Schwalbach und Taunusstein auf eine verletzte Frau aufmerksam geworden, welche von vier Männern umgeben war. Er rief sofort die Polizei und hielt die Personen bis zum Eintreffen der Polizeikräfte in Schach. Die 39-jährige Frau wurde aufgrund ihrer Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht und nach einer ambulanten Behandlung wieder entlassen.

Verletzte Frau im Wald: Vier Männer festgenommen

Da die Verletzungen der Frau ersten Ermittlungen zufolge zumindest durch einen der im Wald angetroffenen Männer im Alter von 26 bis 34 Jahren verursacht worden sind, wurden diese festgenommen und für weitere polizeiliche Maßnahmen mit zur Dienststelle genommen. Bei einem der Festgenommenen handelte es sich um den Freund der Geschädigten. Der genaue Ablauf sowie die Hintergründe, welche zu dieser Situation führten, sind bis dato noch unklar. Die Ermittler der Wiesbadener Kriminalpolizei haben die Ermittlungen aufgenommen.

(smr)

Lesen Sie auch:

Großfeuer am Mainufer: Löste ein Grill den Brand aus?

Der Brand am Mainufer hielt die Feuerwehr die ganze Nacht lang in Atem. Bei den Löscharbeiten gibt es Schwierigkeiten. Jetzt gibt es Neuigkeiten zur Ursache.

Ältere Damen verhindern einen versuchten Raub in der S2

Vier Männer versuchen in der S2, einen Fahrgast auszurauben. Eine Gruppe älterer Damen schreitet ein und verhindert Schlimmeres.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare