+
Polizeieinsatz in Walluf. Beamte finden Waffen und Munition. (Symbolbild)

Größerer Einsatz

Polizei findet Waffen und sperrt Straße - Mercedesfahrerin will trotzdem durch

  • schließen

In der Gemeinde Walluf (Rheingau-Taunus-Kreis) findet die Polizei Waffen und Munition in einer Wohnung. Die Straße wird abgesperrt. Eine Mercedesfahrerin will trotzdem durch. 

Walluf - Zu einem Polizeieinsatz kam es am Dienstagabend (14.10.2019) im Bereich des Ortsteils Niederwalluf der Gemeinde Walluf im Rheingau-Taunus-Kreis. Die Polizei vermutete dort in einer Wohnung Schusswaffen. 

Wie die das Polizeipräsidium Westhessen in einem Bericht mitteilte, sei ein 44-jähriger Mann zunächst bei einem Besuch einer Behörde verhaltensauffällig geworden. Außerdem wurde bekannt, dass der Mann legal eine Schusswaffe besitzen soll. 

Walluf: Schusswaffen in Wohnung sichergestellt

Der Beamte alarmierte daraufhin die Polizei und bat die Waffe sicherzustellen, da eine Selbst- oder Fremdgefährdung nicht ausgeschlossen sei. Nach weiteren Ermittlungen erfuhren die Polizei, dass der Mann in seiner Wohnung an der Hauptstraße in Niederwalluf zudem Munition haben soll. Die Einsatzleitung Spezialkräfte der Frankfurter Polizei wurde verständigt, die den Mann um 18.14 Uhr vor seiner Wohnung festnehmen konnten. 

Lesen Sie auch: Frau mit Panzerfäusten in Omnibus erwischt

Bei der anschließenden Durchsuchung der Wohnanschrift wurden die scharfe Schusswaffe, Munition und mehrere Schreckschusswaffen gefunden und sichergestellt. Weil nicht klar war, ob für die Anwohner eine Gefahr bestand, musste die Hauptstraße in Walluf und das Gebiet rund um die Einsatzstelle für die Dauer der Maßnahmen gesperrt werden. 

Niederwalluf: Bereich wird abgesperrt - Frau fährt trotzdem durch

Infolge der Sperrung kam es gleich zu einem weiteren Polizeieinsatz. Denn eine 58-jährige Mercedesfahrerin wollte trotzdem durch den Bereich fahren. Obwohl die Frau durch die anwesenden Beamten auf die Sperrung aufmerksam gemacht wurde, reagierte sie nicht darauf. 

Sie fuhr stattdessen an der Absperrung vorbei und beschädigte dabei eine Warnbarke. Die 58-Jährige Fahrerin des Mercedes konnte von den Polizisten in der Hauptstraße gestoppt und kontrolliert werden. Dabei nahmen die Beamten einen deutlichen Alkoholgeruch wahr. 

Frau fährt in Walluf durch Polizeiabsperrung - Alkoholisiert und aggressiv

Da die 58-Jährige keinen Atemalkoholtest machen wollte, wurde sie zwecks einer Blutentnahme mit auf die Dienststelle genommen. Dort habe sie sich laut Angaben der Polizei den Beamten gegenüber uneinsichtig und aggressiv verhalten. Die 58-Jährige muss sich nun in einem Ermittlungsverfahren verantworten.

svw

Bei einem anderen Vorfall in Walluf entwenden Diebe aus einem Fahrradladen hochwertigen Räder. Die Polizei kam ihnen sehr schnell auf die Spur - und stieß nicht nur auf die Beute.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare