Auf der B54 bei Bad Schwalbach nahe Wiesbaden hat sich ein tödlicher Unfall ereignet.
+
Auf der B54 bei Bad Schwalbach nahe Wiesbaden hat sich ein tödlicher Unfall ereignet.

Unfall auf Bundesstraße

Tödlicher Unfall: Motorradfahrer kracht ungebremst in Bus

  • Sophia Lother
    vonSophia Lother
    schließen

Ein Motorradfahrer kracht bei Bad Schwalbach nahe Wiesbaden ungebremst in einen Bus. Er erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen.

  • Bei Bad Schwalbach nahe Wiesbaden kommt es zu einem tödlichen Unfall.
  • Nahezu ungebremst rast ein Motorradfahrer in einen Bus.
  • Der Fahrer des Motorrads erliegt im Krankenhaus seinen Verletzungen.

Bad Schwalbach - Auf der Bundesstraße B54 bei Bad Schwalbach nahe Wiesbaden kam es am Samstag (14.11.2020) zu einem tödlichen Unfall zwischen einem Bus und einem Motorrad. Der Fahrer der Suzuki wurde so schwer verletzt, dass er im Krankenhaus verstarb.

Unfall auf B54 bei Wiesbaden: Motorrad rast ungebremst in Bus

Wie die Polizei mitteilte, ereignete sich der Vorfall folgendermaßen. Am Samstagnachmittag gegen 15.05 Uhr befuhr ein Bus die B54 von Bad Schwalbach kommend in Richtung Limburg. Weil er auf Höhe der Burg-Hohenstein-Oberdorf nach links abbiegen wollte, stoppte der Busfahrer den Linienbus, um den Gegenverkehr zuerst passieren zu lassen. Dann kam es zu dem tragischen Unfall.

Plötzlich krachte ein Mann ungebremst mit seinem Motorrad auf den Bus, während dieser auf der B54 bei Bad Schwalbach zum Stehen gekommen war. Der Motorrad-Fahrer wurde bei dem Unfall zunächst schwer verletzt, hatte sich etliche Knochen gebrochen. Er wurde ins Krankenhaus eingeliefert. Dort erlag er in der Nacht seinen Verletzungen.

Bad Schwalbach bei Wiesbaden: Tödlicher Unfall – Motorrad-Fahrer in Klinik eingeliefert

Ob noch weitere Personen oder nur der Fahrer im Bus saßen, darüber konnte die Polizei keine Auskunft geben. Wie genau es zu dem tödlichen Unfall auf der B54 bei Bad Schwalbach nahe Wiesbaden kam, ist derzeit Gegenstadt der Ermittlungen der Polizei.

Weil der Motorradfahrer mit seiner Suzuki scheinbar ungebremst in den Bus krachte, vermutet die Polizei, der Mann auf dem Motorrad könnte möglicherweise medizinische Probleme gehabt haben. Eine Obduktion soll darüber Aufschluss bringen.

Unfall-Zahlen in Deutschland insgesamt rückläufig

Insgesamt gehen die Unfallzahlen in Deutschland zurück. Im Jahr 2019 sind in Deutschland nach Informationen des Statistischen Bundesamtes insgesamt 3.059 Menschen ums Leben gekommen. Das sind 216 Todesopfer oder 6,6 Prozent weniger als im Vorjahr 2018. Damit erreichte die Zahl der Verkehrstoten den niedrigsten Stand seit Beginn der Statistik vor mehr als 60 Jahren. 

In Hessen kamen im Jahr 2019 bei Unfällen 224 Menschen ums Leben, das sind 15 weniger als im Jahr 2018. (slo)

Erst vor wenigen Tagen verstarb in Frankfurt ein Motorradfahrer nach einem schweren Unfall.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,

wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.

Die Redaktion