Schwerverletzter nach Messerstecherei unter Brüdern

Ein Familien-Streit ist in Osthessen derart eskaliert, dass es zu einer Messerstecherei unter zwei Brüdern mit einem Schwerverletzten kam.

Ein Familien-Streit ist in Osthessen derart eskaliert, dass es zu einer Messerstecherei unter zwei Brüdern mit einem Schwerverletzten kam. Hintergrund sei vermutlich ein gemeinsames Grundstück, dessen Nutzung umstritten sei, erklärten Polizei und Staatsanwaltschaft am Mittwoch.

Der Streit sei am Dienstagnachmittag im Hünfelder Stadtteil Rückers (Landkreis Fulda) eskaliert. Ein 44-Jähriger habe aus seiner Wohnung ein Messer geholt und seinen 49 Jahre alten Bruder lebensgefährlich an Armen und Beinen verletzt. Nach einer Notoperation bestand am Mittwoch keine Lebensgefahr mehr, wie die Ermittler berichten.

Der 44-jährige Deutsche wurde am Tatort festgenommen, die Staatsanwaltschaft beantragte Haftbefehl wegen Verdachts auf versuchten Totschlag und gefährliche Körperverletzung.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare