48. Flugtage

Spektakuläre Flüge über Kirberg

Modellflugfreunde aus nah und fern erlebten am Wochenende in Kirberg zwei atemberaubende Flugtage mit dem Highlight, der legendären Nachtflugshow am Samstagabend. Mit Beleuchtungsmitteln ausgestattete Fluggeräte, Musik und Feuerwerk sorgten auf dem Römberg für ein unvergessliches Erlebnis.

Zum 48. Mal hatte die Modellfluggruppe Goldener Grund zu ihren Modellflugtagen nach Kirberg eingeladen und eine nicht enden wollende Karawane Großer und Kleiner Modellflugfans zog an beiden Tagen zu dem „Flugplatz“ am Rande von Kirberg. Piloten waren aus ganz Deutschland und dem benachbarten Ausland angereist und führten an beiden Tagen den Zuschauern das komplette Spektrum, das der Modellflugsport zu bieten hat, vor.

Am ersten Tag hoben die Maschinen zur Flugshow ab. Hierbei machten sich die Piloten mit den Platzverhältnissen vertraut. Die Besucher hatten vor und nach den Flügen Gelegenheit, die Modelle zu besichtigen und sich bei den Piloten ausführlich zu informieren. Am Abend folgte ein Höhepunkt der beiden Flugtage. Nach Einbruch der Dämmerung erlebten die Besucher die beliebte und beeindruckende Nachtflugshow. Hierfür wurden die Modellflugzeuge mit verschiedenen Beleuchtungsmitteln ausgestattet. Die speziell für den Nachtflug gebauten Modelle starteten von einer beleuchteten Piste und erleuchteten mit atemberaubenden Kunstflugfiguren den Nachthimmel. Die ohnehin schon atemberaubende Show wurde von Feuerwerk und Musik begleitet, ein tolles Erlebnis für die Piloten und die Besucher.

Der zweite Flugtag startete mit verschiedenen Flugvorführungen. Die Piloten begeisterten mit ihren Modellen und ihrem fliegerischen Können die Zuschauer. An diesem Tag war der Besuch der beiden Kunstflugpiloten Walter und Toni Eichhorn aus Bad Camberg das Highlight. Sie hatten ihre historischen manntragenden Jagdtrainer dabei, in diesem Jahr die North American T-6 aus den 1940er Jahren, sowie als Premiere in Kirberg die seltene und leistungsstärkere North American T-28 aus den 1950er Jahren. Vater und Sohn Eichhorn zeigten über dem Fluggelände der Modellfluggruppe ihre eindrucksvollen Kunstflugfiguren, begleitet von der Klangkulisse ihrer Motoren.

Auch an die kleinen Besucher hatte man gedacht, sie konnten sich an beiden Tagen auf der klassischen Hüpfburg austoben.

Bei den meisten Besuchern blieb die heimische Küche kalt, die Modellfluggruppe Goldener Grund bot im Festzelt eine Auswahl an leckeren Speisen und Getränken und für die „Süßmäuler“ ein Kuchenbüffet an. Unterstützt wurde die Veranstaltung von der Feuerwehr und vom DRK Kirberg, hierfür danken die Verantwortlichen ganz herzlich.

Wer vom Zuschauen Lust auf die Fliegerei bekommen hatte, der konnte an beiden Tagen einen Hubschrauberrundflug buchen und so die Kirberger Flugtage einmal von oben betrachten.

Die Modellflugtage in Kirberg sind für viele inzwischen fester Bestandteil im Hünfeldener Veranstaltungskalender und lockten auch bei ihrer 48. Auflage die Besucher in Strömen an. Es stimmte einfach alles, tolles, zum Glück nicht mehr so heißes Wetter, die Stimmung sowohl unter den Piloten als auch bei den Besuchern und ein super Programm mit beeindruckenden Flugvorführungen.

Bei dieser Gelegenheit möchten die Verantwortlichen allen Helferinnen und Helfern vor und hinter den Kulissen für ihren Einsatz ganz herzlich danken, denn eine solche Veranstaltung wäre ohne ihr Engagement nicht zu stemmen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare