„Stiller Schmetterling“ ist ein Angebot zum Gespräch

Ein spezielles Angebot bietet seit kurzem Eltern von Sternenkindern einen geschützten Raum, in dem die Trauer einen Platz findet. „Jeder darf kommen, egal wie lange der Verlust her ist“, erklärt Verena Zimmer.

Ein spezielles Angebot bietet seit kurzem Eltern von Sternenkindern einen geschützten Raum, in dem die Trauer einen Platz findet. „Jeder darf kommen, egal wie lange der Verlust her ist“, erklärt Verena Zimmer. Die Familienhebamme leitet die Gruppe mit dem Namen „Stiller Schmetterling“ gemeinsam mit der Leiterin des Mehrgenerationenhauses (MGH) Wehrheim, Anja Mahne. Einmal im Monat gibt es im MGH die Gelegenheit, über das Erlebte zu reden und sich auszutauschen.

„Wir wollen der Trauer um das verstorbene Kind einen Platz geben“, ermutigt Zimmer. Eine vorherige Anmeldung zur Teilnahme ist nicht zwingend notwendig, wird aber empfohlen. Die Möglichkeit dazu und weitere Informationen zu dem Angebot gibt es bei Anja Mahne, (0 60 81) 9 58 99 30, anja.mahne@diakonie-htk.de oder bei Verena Zimmer, (01 77) 4 22 36 96, hebamme-v.zimmer@arcor .de.

Der nächste Termin ist für Mittwoch, 17. Oktober, im Mehrgenerationenhaus Wehrheim, Am Heselsweg 16, geplant. Beginn ist um 18.30 Uhr.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare