Brand in Burghaun

Stroh auf der Straße lässt Auto Feuer fangen

Ein

Ein zerfetzter Strohballen hat ein tiefer gelegtes Auto auf einer Straße in Burghaun (Kreis Fulda) in Brand gesetzt. Beim Löschen verletzte sich der Fahrer des Autos am Montagabend an der Hand, wie die Polizei am frühen Dienstagmorgen mitteilte. Der Strohballen war von einem Traktor gefallen und gerissen. Die Halme verteilte sich auf der Straße. Größere Mengen davon verklemmten sich dann am Unterboden des tiefer gelegten Autos eines 23-Jährigen. Das Stroh entzündete sich am Auspuff. Der Fahrer bemerkte das, zog sich aber beim Löschen Verletzungen an der Hand zu und wurde in einer Klinik behandelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare