Am frühen Morgen des 28.3. ist ein Juweliergeschäft in der Frankfurter Innenstadt ausgeraubt worden.
+
Am frühen Morgen des 28.3. ist ein Juweliergeschäft in der Frankfurter Innenstadt ausgeraubt worden.

Raub in der Frankfurter Innenstadt

Täter rasen mit Auto in Juweliergeschäft in Goethestraße

Auf

Auf brachiale Weise haben bislang unbekannte Täter ein Juweliergeschäft in der Frankfurter Innenstadt ausgeraubt. Wie die Polizei mitteilte, rasten die Räuber am frühen Dienstagmorgen mit einem schwarzer VW Passat rückwärts in den Laden. so dass Schaufenster zerstört wurden. Im Verkaufsraum zerschlugen sie die Vitrinen und räumten sie leer. Mit Schmuck im Wert von mehreren hunderttausend Euro fuhren sie davon. "Das Ganze hat ein oder zwei Minuten gedauert", sagte ein Polizeisprecher. Verletzte habe es bei dem Blitzüberfall nicht gegeben.

Die Polizei sucht im gesamten Rhein-Main-Gebiet nach dem dunklen VW Passat, der im Heckbereich stark beschädigt ist. Der Wagen hatte bei dem Überfall das amtliche Kennzeichen OF-SB 217.

Zudem wird nach den zwei Tätern gefahndet, die mit schwarzen Sturmhauben, Jeans und olivfarbenen Jacken bekleidet waren. Einer der Täter trug weiße Turnschuhe und einen Rucksack in Camouflage.

Hinweise nimmt die Polizei unter der Rufnummer 069-755-53111 entgegen.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare