+
Der hessische Löwe ziert das Polizei-Logo. Symbolfoto: Markus Künzel

Frankfurt-Höchst

Unbekannte scheitern bei Geldautomatensprengung

Unbekannte haben in der Nacht zum Sonntag versucht, einen Geldautomaten in Frankfurt-Höchst zu sprengen - ohne Erfolg.

Die Sprengung eines Geldautomaten in der Königsteiner Straße in Frankfurt-Höchst ist in der Nacht zum Sonntag ziemlich schiefgegangen: Wie die Polizei mitteilt, drangen zwei Maskierte gegen 2.20 Uhr in den Vorraum einer dortigen Bankfiliale ein und versuchten, die Verkleidung des dort befindlichen Geldautomaten aufzuhebeln. Dies gelang ihnen aber nicht. Nach ein paar Minuten ließen die Unbekannten von ihrem Vorhaben ab und flüchteten in die Nacht.

Die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen. Die Täter werden beschrieben wie folgt: vermutlich männlich, maskiert, bekleidet mit dunklen Jacken, Hosen und Handschuhen.

Die Ermittler bitten um Hinweise unter Telefon 069 755 53 111.

red

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare