Blaulicht

Verbaler Streit endet mit versuchtem Tötungsdelikt

Der verbale Streit zwischen drei Männern ist am frühen Donnerstagmorgen derart eskaliert, dass sich nun zwei Tatverdächtige wegen eines versuchten Tötungsdeliks verantworten müssen.

Der verbale Streit zwischen drei Männern ist am frühen Donnerstagmorgen derart eskaliert, dass sich nun zwei Tatverdächtige wegen eines versuchten Tötungsdeliks verantworten müssen.

Die drei Männer waren sich am Donnerstagmorgen gegen 4 Uhr auf der Bruno-Asch-Anlage in Höchst begegnet und in verbale Streitigkeiten geraten. Diese eskalierten allerdings so sehr, dass zwei Männer auf einen 38-Järhigen einschlugen und -traten. Die Polizei traf den 38-Jährigen anschließend auf der Königsteiner Straße. Er wurde mit schweren Verletzungen in ein Krankenhaus gebracht.

Die Beamten fahndeten direkt nach den zwei Tatverdächtigen und konnten sie in der Nähe des Tatorts festnehmen. Die Männer, 44 und 30 Jahre alt, werden heute dem Haftrichter vorgeführt.

(red)  

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare