Verdächtiger Brief löst Einsatz in BKA aus: Harmlos

Ein verdächtiger Brief hat beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Die Sendung mit einem Pulver sei am Mittwochvormittag in einem Gebäude der Behörde gegen 9.

Ein verdächtiger Brief hat beim Bundeskriminalamt (BKA) in Wiesbaden einen Einsatz von Feuerwehr und Polizei ausgelöst. Die Sendung mit einem Pulver sei am Mittwochvormittag in einem Gebäude der Behörde gegen 9.30 Uhr aufgefallen, sagte eine BKA-Sprecherin. Kriminaltechniker des BKA hätten eine Gefahr zunächst nicht ganz ausschließen können, daher seien Experten der Feuerwehr hinzugerufen worden. Am Nachmittag sei schließlich Entwarnung gegeben worden. Das Pulver sei harmlos gewesen. Um was genau es sich handelte, war zunächst nicht bekannt. Gebäude mussten nicht geräumt werden. Nach Angaben der BKA-Sprecherin laufen nun die Ermittlungen, wer der Absender der Briefsendung war.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare