1. Startseite
  2. Region

Vergessenes „Geschenk” ruft Polizei auf den Plan

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

Eine vergessene Waffe in einem Mainzer Linienbus hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine 30-jährige Wiesbadenerin hatte sie beim Aussteigen liegen lassen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte.

Eine vergessene Waffe in einem Mainzer Linienbus hat einen Polizeieinsatz ausgelöst. Eine 30-jährige Wiesbadenerin hatte sie beim Aussteigen liegen lassen, wie die Polizei am Mittwoch mitteilte. Der Busfahrer alarmierte die Ordnungshüter, die Beamten stellten die Schreckschusspistole sicher. Sie trafen die Besitzerin noch in der Nähe der Bushaltestelle an, laut Polizei war sie betrunken. Die Wiesbadenerin gab an, sie habe die Waffe kurz zuvor als Geschenk von Bekannten bekommen.

(dpa)

Auch interessant

Kommentare