+
Leuchtendes Blaulicht einer Feuerwehr.

Feuerwehreinsatz

20 Verletzte bei Brand in Wohnhaus

Beim Brand eines Wohnhauses in Wiesbaden sind 20 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt eine Frau eine schwere Rauchvergiftung.

Beim Brand eines Wohnhauses in Wiesbaden sind 20 Menschen verletzt worden. Wie die Polizei mitteilte, erlitt eine Frau eine schwere Rauchvergiftung. Insgesamt zehn Verletzte wurden in Krankenhäuser gebracht. Zehn weitere Bewohner des Hauses versorgte die Feuerwehr am Ort. Das Feuer brach aus bisher ungeklärter Ursache am frühen Samstagmorgen in einer Wohnung im Hochparterre aus. Es entstand ein Schaden von mindestens 100 000 Euro.

Alle Bewohner mussten ihre Wohnungen zunächst verlassen, einige rettete die Feuerwehr über eine Drehleiter. Zwei der zehn Wohnungen des Hauses sind nicht mehr bewohnbar. Die Bewohner der anderen Wohnungen konnten am Samstag wieder zurück.

(dpa)

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare