+
In einer Schrebergartenanlage in Alsfeld wurde am heutigen Samstag (04.04.2020) ein Mann während eines Streits getötet. (Symbolbild)

Alsfeld

Bluttat in Schrebergartenanlage - Mann im Streit getötet 

Im mittelhessischen Alsfeld wurde ein Mann in einer Schrebergartenanlage im Streit getötet. Nun ermittelt die Kriminalpolizei Alsfeld und die Staatsanwaltschaft Gießen.

  • Am heutigen Samstag wurde ein 47-jähriger Mann in einer Schrebergartenanlage in Alsfeld getötet
  • Dem Tötungsdelikt ging wohl ein Streit zwischen dem Opfer und einem 37-jährigen Mann voraus
  • Das Opfer und der festgenommene Tatverdächtige stammen beide aus Alsfeld

Alsfeld -  In einer Kleingartenanlage in Alsfeld wurde am heutigen Samstag (04.04.2020) gegen 13:30 Uhr ein 47-jähriger Mann getötet. Ein 37-jähriger Mann, der dringend tatverdächtig ist, konnte noch am Tatort von der Polizei festgenommen werden. 

Schreibergartenanlage in Alsfeld: Streit endet in Bluttat

Sowohl der getötete  als auch der festgenommene Mann stammen aus der mittelhessischen Stadt Alsfeld im Volgelsbergkreis. Nach derzeitigem Stand der Ermittlungen fügte der festgenommene 37-jährige Alsfelder dem Opfer im Rahmen eines Streits tödliche Verletzungen zu. 

Tötungsdelikt in Alsfeld: Kripo und Staatsanwaltschaft ermitteln

Die Kriminalpolizei Alsfeld und die Staatsanwaltschaft Gießen ermitteln nun in diesem Fall. Der Tatort wurde bereits wegen der notwendigen Spurensicherung abgesperrt. Aktuell werden Zeugenbefragungen durchgeführt um das Geschehene rekonstruieren zu können. Wie und warum es zu dem Tötungsdelikt kam, es momentan noch unklar.

at

Dieser Artikel wird laufend aktualisiert.

In Frankfurt kam es in der vergangenen Zeit zu grausamen Mordfällen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare