+
Symbolbild: Die Polizei hat in Schlitz eine Cannabisplantage entdeckt und ausgehoben. 

27 Pflanzen entdeckt

Cannabisplantage in Wohnung aufgeflogen – der Grund ist kurios

Die Polizei hat in Schlitz (Vogelsbergkreis) eine Cannabisplantage enteckt und ausgehoben. Der Grund für ihren Fund ist kurios. 

Schlitz - Weil Vermietern ein massiver Stromverbrauch aufgefallen war, hat die Polizei eine Cannabisplantage in Schlitz (Vogelsbergkreis) entdeckt und ausgehoben. Die beiden mutmaßlichen Betreiber der Anlage, zwei Brüder im Alter von 20 und 24 Jahren, wurden Ende vergangener Woche festgenommen, wie die Polizei berichtete. 

Nachdem die Kriminalpolizei den Hinweisen der Vermieter auf den Grund gegangen war, hatte die Staatsanwaltschaft in Gießen einen Durchsuchungsbeschluss erwirkt.

Beamten stellen bei Durchsuchung 27 Cannabispflanzen sicher

Die Beamten stellten bei der Durchsuchung am Donnerstag den Angaben zufolge in dem Wohnhaus 27 Cannabispflanzen, 200 Gramm getrocknete Marihuanablüten und 200 Gramm Marihuanablätter sicher. 

Auch beschlagnahmten sie einige Gegenstände, die zum Konsum, Vertrieb und Anbau von Cannabis geeignet sind, wie etwa Hochfrequenzlampen. Die Brüder wurden vorerst wieder freigelassen, die Ermittlungen dauern an.

dpa

Lesen Sie auch

Tragisches Unglück beim Spielen: Mädchen (6) ertrinkt im Main: Tragisches Unglück beim Spielen in Frankfurt: In Fechenheim stürzt ein Mädchen (6) in den Main und ertrinkt.

Ultraleichtflugzeug stürzt ab: Pilot schwebt weiter in Lebensgefahr: Ein Ultraleichtflugzeug stürzt bei Limburg ab: Der Pilot schwebt noch immer in Lebensgefahr.

Betrunkener nimmt ICE auseinander und attackiert Zugchef: Ein betrunkener Mann hat in einem ICE randaliert und den Zugführer attackiert. Die Polizei nahm ihn fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare