_132648_4c
+
So stellen sich die Jugendlichen ihren Bike-Park vor. ARCHIVFOTO: CAT

589 000 Euro für Bike-Park

  • VonCathrin Lutz
    schließen

Ranstadt (cat). Breiten Raum hat in der jüngsten Gemeindevertretersitzung die Beratung über die Kostenschätzung für den Bike-Park in der Oberriedstraße eingenommen. Mit der Mehrheit von SPD, CDU und Grünen hat das Parlament beschlossen, die Gesamtkosten von 589 000 Euro im Haushalt 2022 einzustellen. Der Ausschuss für Jugend und Soziales soll beschließen, ob die »große Variante« in die Tat umgesetzt und der »Fun-Park« für die kleineren Kinder mit einem Bauvolumen von rund 100 000 Euro in einem zweiten Bauabschnitt realisiert wird.

Ein Umdenken in diese Richtung hatte eine Information von Bürgermeisterin Reichert-Dietzel (SPD) bewirkt, wonach für beide Varianten eine 65-prozentige Förderung aus dem Leader-Projekt in Aussicht gestellt wurde, sofern die Gesamtkosten im Haushalt eingestellt sind. Demnach würden der Gemeinde für den zusätzlichen Kinderparcours nur rund 35 000 Euro an Kosten entstehen. Die Freien Wähler forderten indes die sofortige Umsetzung. Damit standen sie bei der Abstimmung aber alleine.

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare