1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Acht neue Ehrenmitglieder

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_vogelschuetzer_090722_4c
Leider nur einen Teil der zahlreichen Ehrungen kann der Vorstand der Fauerbacher Natur- und Vogelschützer direkt im Rahmen der Mitgliederversammlung vornehmen. © pv

Fauerbach (red). Auf zwei arbeitsreiche Jahre hat der Vorsitzende der Natur- und Vogelschutzgruppe Fauerbach, Hans-Jürgen Hof, während der Jahreshauptversammlung zurückgeblickt. Im Rahmen der stattfindenden Wahlen bestätigte ihn die Versammlung in seinem Amt.

Zweiter Vorsitzender ist Heinz Sparka, die Kassen verwaltet künftig Moritz Müller, das Schriftführeramt bekleidet Günter Stingl, neuer Vogelschutzwart ist Lutz Windpassinger, das Amt des Naturschutzwarts übernimmt Otto Windpassinger und Beisitzer ist Timo Sonnenberg

Zuvor blickt Hof aber auf die Aktivitäten des Vereins. Bei den zahlreichen Arbeitseinsätzen, bei denen man Nistkästen und Futterhäuser kontrollierte und reparierte, standen auch Landschaftspflegemaßnahmen auf dem Programm. Die Mitglieder reparierten die Magerrasen-Schautafel, am Schrammberg und erweiterten sie durch ein Insektenhotel. Ein weiteres Insektenhotel entstand am Eulenofenkopf. Weitere Landschaftspflegemaßnahmen fanden am Vogelschutzgehölz »Kuhwald« statt. Großflächige Entbuschungs- sowie Nachpflegearbeiten bildeten den Schwerpunkt. Auf der vereinseigenen Streuobstwiese standen Mähen und Baumpflege an.

Derzeit betreut die Gruppe 350 Nistkästen, zwölf Steinkauzröhren, einen Schleiereulenkasten und drei Turmfalkenkästen. Der Vorsitzende dankte allen Helfern und hofft auf rege Beteiligung bei künftigen Arbeitseinsätzen.

Im Rahmen der Versammlung ernannte man zudem Detlef Appel, Wieland Böckel, Sigmar Emrich, Rolf Müller, Gert Nies, Heiko Sonnenberg, Günter Stingl und Alwin Wenzel zu Ehrenmitgliedern. Eine Ehrung für 50 Jahre Mitgliedschaft erhielten Erwin Schauermann und Hans Seum. Die Vorstandsmitglieder Wilfried Seum (Kassenwart) und Rudolf Löffler (Vogelschutzwart) verabschiedete man nach 30 Jahren Vorstandsarbeit. Der Verein dankte mit einem Präsent und den besten Wünschen für die Zukunft. Krankheitsbedingt konnte ein großer Teil der Geehrten an der Versammlung aber nicht teilnehmen.

Auch interessant

Kommentare