1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Altenstadt

Nistkästen vorbereitet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Altenstadt (pm). Die Brutzeit einheimischer Vögel naht. Höchste Zeit, die Nistkästen im eigenen Garten zu säubern und die Reste der Nester der letzten Saison zu beseitigen. Doch nicht nur in privaten Gärten freuen sich Blaumeise und Co über eine milbenfreie Behausung. Auch im nahe gelegenen Wald. So hängen in den Wäldern um die Waldsiedlung herum über 100 Nistkästen, teils aus Holz, meist jedoch aus Beton, die jährlich geleert werden müssen.

Der Naturschutzring Waldsiedlung hat sich vor über 35 Jahren dazu entschieden, den Vögeln mit Nistkästen ein Zuhause zu geben, wo sie Schutz finden, um ihre Eier auszubrüten und ihre Jungen aufzuziehen. Vor und nach der Brutzeit werden diese Häuser gesäubert, wenn notwendig ersetzt und aufgezeichnet, was die Spuren darin verraten. »Wir halten fest, wer Einzug gehalten hat, mit welchen Materialien das Nest ausgestattet wurde und ob unausgebrütete Eier zurückgeblieben sind«, so Schriftführerin Britta Theiß. »Wir tragen dazu bei, dass Hessen gut auswertbare ornithologische Ergebnisse hat. Wir zeigen auf, welche Vögel sich bei uns heimisch fühlen und leisten einen Beitrag, dass diese auch im nächsten Jahr wieder ein Zuhause finden.«

Auch interessant

Kommentare