Archäologen stellten Funde sicher

Vor den Bauarbeiten auf dem Areal hatten zunächst die Archäologen das Sagen. Elf Funde wurden dabei sichergestellt, darunter ein eisenzeitliches Grab.

Vor den Bauarbeiten auf dem Areal hatten zunächst die Archäologen das Sagen. Elf Funde wurden dabei sichergestellt, darunter ein eisenzeitliches Grab. Es enthielt zwei Schalen, diverse Töpfe, drei Kegelhalsgefäße und einen Erdblock, in dem vermutlich ein Schwert steckt. Große Aufmerksamkeit erfuhr auch eine gepflasterte Wegekreuzung, die wohl auf das 18. Jahrhundert zurückzuführen ist. Es wird vermutet, dass sie auf der ehemaligen Wegstrecke von Hanau über Windecken und Heldenbergen nach Friedberg lag. jwn

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare