1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis

Auflösung vorerst abgewendet

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

cwo_kulturkreis_190722_4c
Der Kulturkreis kann seine Auflösung abwenden, weil einige bisherige Vorstandsmitglieder doch noch ein Jahr dranhängen. So gehören dem Vorstand an (hinten, v. l.): Hermann Schwarzer, Ralph Ulrich und Willy Schlenkrich sowie vorne, v. l.) Liane Schlenkrich, Erika Hirschfeld, Carola Schlegel und Eberhard Mildner. Es fehlt Gunhild Richter. © pv

Ranstadt (red). Große Erleichterung herrschte bei den anwesenden Mitgliedern des Kulturkreises Großgemeinde Ranstadt, als sich bei der außerordentlichen Mitgliederversammlung Willy Schlenkrich und Eberhard Mildner bereit erklärten, das Amt des Vorsitzenden beziehungsweise des Schatzmeisters für ein weiteres Jahr zu übernehmen. Damit ist der Fortbestand des Vereins vorerst gesichert.

Zunächst keine

Kandidaten

Bereits im Vorfeld zur ordentlichen Mitgliederversammlung am 18. März gaben sie bekannt, aus Altersgründen nicht mehr für den Vorstand zu kandidieren. Auch nach großen Bemühungen war es allerdings nicht gelungen, engagierte Personen zu finden, die Interesse haben, den Verein aktiv mitzugestalten und sich zur Wahl zu stellen. Daraufhin erklärte sich der bisherige Vorstand bereit, die Geschäfte bis zur nun anberaumten außerordentlichen Mitgliederversammlung fortzuführen. Man hoffte weiter, dass dann ein Vorstand gewählt und somit die Auflösung des Vereins abgewendet werden kann.

In seinem Bericht gab Schlenkrich einen Überblick über das bis jetzt ausgearbeitete Programm für das aktuelle Jahr. Mit 32 Teilnehmerinnen und Teilnehmern fand bereits im Mai eine Vier-Tage-Fahrt nach Bad Muskau mit Besichtigung des Fürst-Pückler-Parks, Spreewaldbesuch und Dresdenausflug statt. Am 7. August wird die Freilichtbühne Ötigheim Ziel einer weiteren Fahrt sein. Zur Aufführung kommt dort das Schauspiel »Wilhelm Tell« von Friedrich Schiller. Mit 46 Anmeldungen ist die Fahrt ausgebucht. Für die Fahrt am 18. September zur Veranstaltung »Eine Nacht in Venedig« mit Joachim Karl Schäfer und dem Preußischen Kammerorchester als Teil des Nieder-Mooser Konzertsommers sind noch Anmeldungen möglich.

Alte und neue

Vorstandsmitglieder

Bei den dann anstehenden Vorstandswahlen, die Susanne Repp als Wahlleiterin übernahm, bestätigten die Mitglieder Willy Schlenkrich als Vorsitzenden, Eberhard Mildner als Schatzmeister und Erika Hirschfeld als Schriftführerin. Zur stellvertretenden Vorsitzenden wählte die Versammlung die bisherige Beisitzerin Carola Schlegel. Wiedergewählt wurde Beisitzerin Liane Schlenkrich, während Gunhild Richter, Hermann Schwarzer und Ralph Ulrich als Beisitzerin und Beisitzer neu dem Vorstand angehören. Zu Kassenprüfern berief man Margrit Becker und Hans-Peter Büntig.

Auch interessant

Kommentare