1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Chöre überzeugen beim Brunnenfest

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

agl_Foto_Chor_Brunnenfes_4c
Der Gemischte Chor Schwalheim und Sängerinnen und Sänger des befreundeten Chores Cäcilia Lich begeistern beim Brunnenfest das Publikum. © pv

Bad Nauheim-Schwalheim (pm). Ein abwechslungsreiches Programm hatten sich die Verantwortlichen des Gemischten Chores Schwalheim und der Wirt des Brunnenwärterhauses zum Brunnenfest anlässlich 180 Jahre Chorgesang in Schwalheim ausgedacht. Doch wenige Tage vor und sogar noch am Tag der Veranstaltung mussten einige der Programmpunkte wegen Corona-Erkrankungen abgesagt werden.

So waren es zuletzt nur noch der Musikzug Nieder-Wöllstadt und der Chor des Veranstalters, die zusammen mit dem befreundeten Chor Cäcilia Lich für die musikalische Unterhaltung der Gäste sorgten.

Volksliederabend

im Herbst

Begonnen wurde der Tag mit einem sehr gut besuchten Gottesdienst im Grünen, zelebriert von Prädikantin Silke Olthoff, die in den Mittelpunkt des Gottesdienstes das Thema Wasser, wie sollte es auch anders an diesem Ort der Brunnen sein, stellte.

Anschließend begrüßte der Sprecher des Vorstandes des Gemischten Chores, Dieter Hahn, die zahlreichen Gäste, unter ihnen Bürgermeister Klaus Kreß, Erster Stadtrat Peter Krank und Ortsvorsteherin Lisa Graudenz. Den Begrüßungsworten schlossen sich Nikola Hallmann und Wolfgang Glaum, Pächter des Brunnenwärterhauses, an.

Mit Liedern wie beispielsweise »Fliege mit mir in die Heimat«, »Böhmischer Traum (Wenn ich träum heute Nacht)«, »Seemann, deine Heimat ist das Meer« begeisterten die Sängerinnen und Sänger aus Lich und Schwalheim das Publikum. Danach überzeugten die Musikerinnen und Musiker aus Nieder-Wöllstadt mit ihrem Auftritt. Leider mussten die Gäste dann aber auf die Auftritte von »Vocalicious«, der »Magic Rhythm Big Band« und der »Berschdbachern« verzichten. Doch eine weitere Veranstaltung des Schwalheimer Chores ist mit einem Volksliederabend im Herbst in Planung. Vielleicht gelingt des den Planern dabei, eine dieser Gruppen dazu ebenfalls zu verpflichten.

Auch interessant

Kommentare