1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Duschgel, Zahnbürsten und mehr für Tafel-Kunden

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

agl_Tafel1_120222_4c
Sean Pascal (l.) und Ida Wensing (Schülersprecher der ELS) übergeben im Namen der Schule die Spende an Peter Radl (2. v. l.) und Peter Wiedow. © pv

Bad Nauheim/Friedberg (pm). Die Schüler der Ernst-Ludwig-Schule unterstützen die Arbeit der Friedberger Tafel mit einer großzügigen Spende. Initiiert wurde die Aktion von der Schülervertretung (SV) des Bad Nauheimer Gymnasiums. Die engagierten Schüler machen es sich immer wieder zur Aufgabe, neben den Anliegen in der Schule auch für die Menschen in der Region einzutreten.

»Bei diesem Projekt haben wir uns ganz bewusst für die Zusammenarbeit mit der Friedberger Tafel entschieden«, erklärt Schülersprecher Sean Pascal. »Uns ist bewusst, dass die Pandemie die wirtschaftliche Situation vieler Menschen und Familien in unserem direkten Umfeld extrem verschlechtert hat. Mit der Aktion möchten wir zum einen die Arbeit der Tafeln unterstützen und zugleich auch eine Sensibilität für die Situation vieler Mitmenschen schaffen.« In Gesprächen mit den Verantwortlichen der Tafel wurde schnell der Bedarf an Hygieneartikeln deutlich. Der Spendenaufruf der SV richtete sich daraufhin an Schülern, Eltern und Lehrer. »Die Resonanz unserer Schulgemeinschaft hat uns einmal mehr überwältigt«, freut sich Schülersprecherin Ida Wensing. »Innerhalb einer Woche wurden über 1200 Hygieneartikel gespendet.«

Die Sachspende kann sich sehen lassen: 298 Flaschen Duschgel, 163 Flaschen Shampoo, 257 Packungen Zahnbürsten, 297 Zahnpastatuben und weitere 223 Artikel wurden im SV-Raum abgegeben, sortiert, gelagert und für die Übergabe in Kisten verpackt.

»Wir freuen uns immer sehr über Hilfestellung aus der Region«, machte Peter Radl, Vorsitzender der Friedberger Tafel, deutlich. »Ganz besonders freuen wir uns, wenn die Arbeit der Tafel auch schon von Kindern und Jugendlichen gesehen und unterstützt wird. Der Bedarf an Hygieneprodukten ist immer sehr hoch und in den letzten Monaten noch einmal deutlich gestiegen. Die Spende der Ernst-Ludwig-Schule erreicht uns daher genau zur richtigen Zeit.«

Auch interessant

Kommentare