1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Ein gelungenes Bild

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

hed_ChorstationvorderKir_4c
Im alten Ortskern von Nieder-Mörlen präsentieren sich die Sängerinnen und Sänger im neuen Outfit. © pv

Bad Nauheim (pm). Zu den besonderen Veranstaltungen im 100. Jubiläumsjahr gehörten kürzlich die Chorstationen des Gesangvereins Frohsinn in Nieder-Mörlen. An ausgesuchten Stellen im alten Ortskern und im Neubaugebiet Hempler brachten die Sänger/innen eine Auswahl aus ihrem Repertoire zu Gehör. Dies reichte von »Erlaube mir fein’s Mädchen«, über »Musikanten wollen wandern« bis zu »Wochenend und Sonnenschein« der Comedian Harmonists.

Ein schönes Bild boten die Chormitglieder in ihren neuen Outfits - weißes Hemd/Bluse mit Choremblem und lilafarbig abgesetzten Kragen und Manschetten. Die neue Chorkleidung fand allgemein Anerkennung. Um den weniger mobilen Chormitgliedern die Fußmärsche zwischen den einzelnen Stationen zu ersparen, hatte Robert Winkler den Transport im offenen Einachser mit Sitzgelegenheiten von Christoph Witzel organisiert. Dieser Anhänger wurde von einem Oldtimer-Traktor gezogen und bot ein nicht alltägliches Bild in Nieder-Mörlen. Alle Mitfahrenden hatten Riesenspaß und winkten den schlendernden Passanten zu.

Bei den einzelnen Stationen hatten sich jeweils Anwohner versammelt und lauschten den dargebrachten Chorliedern. Die lockere und ansprechende Moderation des Chorleiters Sebastian Witzel, der über den Chor, das Jubiläum, Zweck der Veranstaltung und die vorgetragenen Stücke, informierte, wurde mit viel Beifall quittiert.

Vorfreude auf

die Chortage

Am Spielplatz im Hempler hatte sich eine kleine Geburtstagsgesellschaft eingefunden. Christa Wölfing feierte an diesem Tag ihren 75. Geburtstag im Kreis ihrer Familie. Spontan reagierte der Chor und huldigte ihr mit einem gesungenen Glückwunsch.

Der Abschluss der Chorstationen fand dann Am Haingraben, Nähe Kulturscheune Witzel, statt. Noch einmal begeisterte der Chor die Zuhörer mit einer schönen Auswahl von Liedern und ließ mit Hinweis auf ein Wiedersehen bei den Wetterauer Chortagen in der Trinkkuranlage am 24. Juli und dem großen Jubiläumskonzert in der Maria-Himmelfahrtskirche am 22. Oktober den Nachmittag ausklingen.

Chorleiter Witzel war sichtlich froh, dass die Veranstaltung so gelungen verlief, forderte doch Töchterchen Josi ab und zu ihren Papa ohne Rücksicht auf sein Dirigat heraus und wollte auf seinen Arm.

Auch interessant

Kommentare