1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Erneut Gegen-Demo in Bad Nauheim geplant

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Am vergangenen Montag haben Menschen in Bad Nauheim Flagge gezeigt für Demokratie und gegen sogenannte Montagsspaziergänge. Auch am 17. Januar soll es wieder eine Gegen-Demo geben.

Zum vierten Mal in Folge wird am Montag, 17. Januar, in Bad Nauheim eine Gegendemonstration gegen die sogenannten Montagsspaziergänge stattfinden. Unter dem Motto »Solidarisch aus der Corona-Krise« treffen sich die Teilnehmer um 18 Uhr an der Wasserstele in der Fußgängerzone in Bad Nauheim.

Die Aktion sei bei der Stadt angemeldet und werde von Redebeiträgen auf dem Aliceplatz begleitet, heißt es in der Ankündigung. Diesmal sind Landrat Jan Weckler und die heimischen Bundestagsabgeordneten Natalie Pawlik (SPD) und Peter Heidt (FDP) mit dabei.

»Die Veranstaltung stellt sich gegen die von Rechten und Verschwörungsgläubigen ins-trumentalisierten ›Spaziergänge‹ in unserer Stadt. Gemeinsam können wir ein Zeichen setzen für ein verantwortungsvolles Bad Nauheim, für aktiv gelebte Demokratie in unserer Stadt und für Vertrauen in die Wissenschaft«, heißt es in einer Pressemitteilung der Organisationsgruppe. Diese besteht aus dem Ausländerbeirat Bad Nauheim, dem Theater Alte Feuerwache (TAF) und dem Förderverein für Jugendkultur und Jugendarbeit (JUKA). Weiter heißt es: »Seit einigen Wochen skandieren die sogenannten Spaziergänger ihre Parolen und stellen sich dabei als Opfer eines repressiven Systems dar. Sie behaupten, dass ihnen Freiheit wichtig sei, verwechseln diese aber mit Egoismus. Denn Freiheit bedeutet nicht Rücksichtslosigkeit. Die persönliche Freiheit darf nicht auf Kosten der Gesundheit anderer eingefordert werden.«

Die Initiatoren der Gegen-Demo »Solidarisch aus der Corona-Krise« bieten einen Austausch mit allen interessierten Personen, die vorbeikommen, an. Die Versammlung solle ausdrücklich friedlich, geordnet und mit klaren, mit der Stadt abgestimmten Regeln stattfinden.

Auch interessant

Kommentare