1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Es grünt so grün an der Lioba

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

dab_green_180722_4c_1
Wie ein Männchen vom Mars: Für Spezialeffekte sind spezielle Vorbereitungen erforderlich. © pv

Bad Nauheim (pm). Green-Screen - was ist das eigentlich, wozu braucht man das, und ist das auch öko? Das erfuhren die am Begabten-Programm der Sankt-Lioba-Schule teilnehmenden Schüler in einem vierteiligen Workshop mit Georg Bons (Firma Intracon).

Bei einem ersten Treffen ging es zunächst um die Theorie. Dabei erfuhren die Schülerinnen und Schüler, dass es sich bei der Bezeichnung »green« nicht um ein Synonym für ökologisch handelt, sondern es im wahrsten Sinne des Wortes um die Farbe Grün geht. Die Idee, die hinter dieser Technik steckt, kennt man seit den sogenannten Sandwich-Dias. Bei dieser Technik wurden zwei Dias übereinandergelegt und es entstand ein neues Bild. Das Problem dabei war, dass es im obersten Dia Objekte gab, die den Hintergrund (unteres Dia) verdeckten, aber eigentlich nicht erwünscht waren.

Durch die Digitalisierung der Bilder hat man inzwischen die Möglichkeit, mit dem Computer eine Farbe gegen eine andere auszutauschen. Somit muss man die Objekte, die später im Vordergrund sein sollen, nur noch vor einem einfarbigen Hintergrund fotografieren oder filmen. Anfangs wurde dafür die Farbe Blau gewählt, später fand man heraus, dass die Farbe Grün besser geeignet ist.

Auch interessant

Kommentare