1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Glücksgefühl und Wüstenzeiten

Erstellt: Aktualisiert:

Von: Frauke Ahlers

Kommentare

fa_kultur_prosch_kuemm_03_4c_1
Hanna von Prosch und Simon Kümmling berühren das Publikum mit Worten und Musik. © Frauke Ahlers

Bad Nauheim (fa). Es sind diese kleinen, feinen Veranstaltungen fernab des großen Spektakels, die oft so eindrücklich in guter Erinnerung bleiben. Mit Musik und Worten woben Hanna von Prosch mit lyrischem Ausdruck und Simon Kümmling mit der Gitarre jetzt im Modehaus Ruths einen zauberhaften Abend, der die Zuhörerinnen und Zuhörer zu Erinnerungen und Gedanken an Begegnungen, Beziehungen und bewegenden Erlebnissen anregte.

Von Schlössern, die aus Sand gebaut, Wüstenzeiten, der bevorzugten Farbe Rot, Enttäuschungen und dem Glücksgefühl, das manchmal so unvermittelt da ist, spannen die beiden einen weiten Bogen in lockerer Folge von Gedichten und Liedern.

Autorin und freie Journalistin Hanna von Prosch stellte in diesem Rahmen ihren neuen Gedichtband »Mit Worten gemalt« vor, Simon Kümmling präsentierte insbesondere Songs seiner CD »Zurück«. Beide hatten »geplant-ungeplant« durch den Abend gehen wollen, wie Kümmling verriet, und so gelang es, Lyrik, Songtexte und Musik in spontaner Weise ansprechend zu verknüpfen.

Hanna von Prosch und Kümmling lernten sich über ein Interview kennen, das von Prosch für die Wetterauer Zeitung mit Kümmling führte. Der Bad Nauheimer Songwriter und Musiklehrer an der Ernst-Ludwig-Schule ist Botschafter der Hilfsorganisation GAiN, für die er den Titel »1000 Gesichter« schrieb.

Das Ringen um den richtigen Weg, Verantwortung und Glauben an sich selbst sind die Themen, in denen sich von Prosch und Kümmling über die Generationen hinweg immer wieder treffen.

Lyrik und Musik erhielten an diesem Abend vom Publikum starken Applaus, und Gastgeberin Susanne-Eike Ruths versprach am Ende eine Fortsetzung des kulturellen Formats im Modehaus, hatte doch der Abend »mit Worten und Musik, die das Herz erfreuen und die Seele berühren« allen Beteiligten ganz ausgezeichnet gefallen.

Auch interessant

Kommentare