1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Kissen gegen Schmerzen nähen

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

Bad Nauheim/Büdingen (pm). Brustkrebs ist eine schockierende Diagnose, die Therapie langwierig und kräftezehrend. Umso willkommener sind vielen Patientinnen Zeichen der mentalen und praktischen Unterstützung. Eine ebenso nützliche wie tröstliche Hilfe sind die »Herzkissen«, deren Herstellung und Verteilung die Büdinger Gruppe der Frauenselbsthilfe Krebs schon vor Jahren initiiert hat und die nun unter der Ägide der Fadenfrohen Herzwerkstatt Büdingen steht.

Die Stoffkissen in Herzform dienen der Druckentlastung nach der Operation und haben darüber hinaus eine positive und tröstende Wirkung auf die Seele.

Am 8. Oktober in Bad Nauheim

Zum dritten Mal nach 2015 und 2020 ist nun eine Mitmachaktion im Facharzt- und Servicezentrum am Hochwaldkrankenhaus in Bad Nauheim geplant, dessen Brustzentrum zu den größten in Hessen zählt. Für Samstag, 8. Oktober, zwischen 10 und 15 Uhr sind alle nähkundigen und nähbegeisterten Menschen in den Raum Wetterau im vierten Stock des Gebäudes eingeladen. Auch Personen, die schneiden, stopfen, spenden oder anderweitig Gutes tun möchten, sind herzlich willkommen. Material liegt bereit, ebenso einige Nähmaschinen. Es können aber auch eigene Maschinen mitgebracht werden. Außer dem Nähen sind weitere Arbeitsschritte zu erledigen wie Umrisse zeichnen, Zuschneiden, Befüllen der Hüllen und schließlich das Verpacken der fertigen Herzen. Für Essen und Trinken ist gesorgt.

Die Teilnahme ist flexibel möglich - stundenweise ebenso wie für die gesamte Dauer der Aktion. Höhepunkt am Samstag, 8. Oktober, wird um 12 Uhr die Übergabe bereits fertiger Herzkissen an einen Vertreter des Krankenhauses sein.

Aufgrund der aktuellen Hygienebestimmungen ist eine Anmeldung bei Alexandra Prues von der Fadenfrohen Herzwerkstatt Büdingen erforderlich (per E-Mail an Alexandra.Prues@gmx.de oder unter der Telefonnummer 0 60 41/8 23 66 20). Unterstützt wird die Aktion vom Förderverein des Hochwaldkrankenhauses Bad Nauheim.

Auch interessant

Kommentare