1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Liobaner fit in Geografie

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

keh_lioba_diercke_060323_4c
Geografielehrer Martin Bruch ehrt die Klassen- und Kurssieger im »Diercke Wissen«-Wettbewerb 2023. © pv

Bad Nauheim (pm). Auch in diesem Jahr hat sich die Sankt-Lioba-Schule wieder am Erdkunde-Wettbewerb »Diercke Wissen« beteiligt. Erstmals haben dieses Jahr neben den Klassen des Jahrgangs 8 auch die Wahlunterrichtskurse EuP - Erdkunde und Politik/Wirtschaft - der Jahrgänge 9 und 10 am Wettbewerb teilgenommen. Philipp Greiner, Elodie Steinkopf, Julian Vetter, Laura Schmidt, Melissa Giessen und Fabian Schuldt wurden Klassen- bzw.

Kurssieger.

Luisa Twele hat den Sieg auf Schulebene erlangt, denn nach ihrem ersten Platz in der Klasse 8b konnte sie sich auch gegen ihre Mitsiegerinnen und -sieger aus den anderen Klassen durchsetzen. Anfang März wird sie auf Landesebene antreten.

»Diercke Wissen« ist mit über 310 000 Teilnehmern Deutschlands größter Geografie-Wettbewerb und in jedem Jahr eine gefragte Veranstaltung für die Schulen in Deutschland sowie für die deutschen Schulen im Ausland, heißt es in einer Pressemitteilung.

»Gerade im Fach Geografie beschäftigen sich die Lernenden mit den globalen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts, die die Lebensgrundlagen der Menschen bedrohen. Dabei können sie sich mit Schwerpunkten wie dem anthropogenen Klimawandel, der weltweiten Migration, Ar-mut, demografischer Entwicklung, der Endlichkeit von Ressourcen und vielem mehr auseinandersetzen«, sagt Simone Reutemann vom Verband Deutscher Schulgeographen.

Das Bundesfinale von »Diercke Wissen« wird voraussichtlich wieder in der Braunschweiger Zentrale des Westermann Verlags stattfinden.

Auch interessant

Kommentare