1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Orgelmusik von César Franck

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Bad Nauheim (pm). Die Musikwelt feiert in diesem Jahr den 200. Geburtstag von César Franck. Aus diesem Anlass widmet Regionalkantorin Eva-Maria Anton dem Jubilar ein ganzes Konzertprogramm: Am Sonntag, 15. Mai, spielt sie im fünften Kirchenkonzert in St. Bonifatius ab 16 Uhr die berühmtesten Orgelwerke des französischen Großmeisters.

In César Franck besitzt Frankreich den größten Orgelkomponisten des vergangenen Jahrhunderts. 1822 geboren kam er bereits mit 13 Jahren zum Studium an das Conservatoire nach Paris. Nach verschiedenen anderen Stellungen erhielt er dort 1859 das Organistenamt an Ste-Clotilde und wurde 1872 selbst Professor am Conservatoire. Franck markiert den Wiederaufstieg der französischen Orgelkomposition und zugleich des virtuosen Orgelspiels, der mit den Namen Widor, Guilmant, Dupré und Messiaen verbunden ist. Die Meisterwerke unter seinen zahlreichen Schöpfungen entstanden erst gegen Ende seines Lebens: Quasi als Summe seiner Orgelmusik und Vermächtnis an die Nachwelt schrieb er in seinem letzten Lebensjahr die »Drei Choräle«, welche Eva-Maria Anton am nächsten Sonntag in den Mittelpunkt ihrer »Hommage à César Frank« stellt.

Als »Choral« bezeichnet Franck dabei eine selbst erfundene, choralähnliche Melodie, die jeweils das Grundthema der Komposition darstellt - sie hat also weder mit dem gregorianischen Choral noch mit dem deutschen Kirchenlied etwas zu tun und entwickelt sich teilweise erst im Verlauf des Stückes zu ihrer wahren Gestalt.

Anmeldung und freier Eintritt

In diesem Hauptwerk seiner organistischen Kompositionsweise manifestiert Franck seine vorzügliche, an den Klassikern geschulte Setzkunst und seinen untrüglichen Instinkt beim Gebrauch der Farbkontraste der Orgel.

Weil die Link--Orgel der Bad Nauheimer St.-Bonifatius-Kirche in französischer Disposition gebaut wurde, kann Eva-Maria Anton die vom Komponisten selbst stammenden Registrierungshinweise direkt umsetzen, sodass sich der überreiche Ausdruck der genialen Komposition unmittelbar mitteilen wird.

Gäste können sich durch Anmeldung auf der Webseite https://eveeno.com/konzerte-22 einen guten Platz sichern und diesen am Sonntag ab 15.30 Uhr einnehmen. Konzerteingang ist der behindertengerechte Südeingang der Bonifatiuskirche - ab 15.50 Uhr werden hier auch Musikfreunde ohne Anmeldung eingelassen. Der Eintritt ist frei; Spenden für die Kirchenmusik in der St.-Bonifatius-Kirche sind erbeten.

Auch interessant

Kommentare