1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Specht-Exkursion mit dem Nabu

Erstellt: Aktualisiert:

Von: red Redaktion

Kommentare

Bad Nauheim (pm). Für Sonntag, 27. Februar, lädt der NABU Bad Nauheim zu einer vogelkundlichen Wanderung mit dem Thema »Spechte im Bad Nauheimer Waldpark« ein. Fachkundig geführt werden die Teilnehmer von Mirko Franz. Treffpunkt ist um 8 Uhr an der Streuobstwiese »Am Steinweg« (neben dem Skulpturenpark) an der Schranke am oberen Ende der Auguste-Victoria-Straße.

Auf der Streuobstwiese ist der Grünspecht zu Hause und sucht dort seine Nahrung - Ameisen - am Boden. Auch den Buntspecht kann man hier, wie auch an weiteren Stellen im Laufe der Wanderung, antreffen. In den dicken alten Eichen auf dem Johannisberg lebt der Mittelspecht, er sollte dort mit etwas Glück zu beobachten sein.

Dickstämmige alte Rotbuchen, die man rund um die Skiwiese antrifft, bieten dem Schwarzspecht, dem größten heimischen Specht, die Möglichkeit, in diesen seine Bruthöhle zu zimmern.

Mit viel Glück wird man unterwegs auch den mittlerweile eher seltenen »Bruder« des Grünspechts, den Grauspecht, oder den nur sperlingsgroßen Kleinspecht zu Gesicht bekommen. Nach etwa drei Stunden und einer großen Runde durch den denkmalgeschützten Waldpark wird wieder der Ausgangspunkt erreicht.

Falls vorhanden, sollte man Ferngläser mitbringen. Eine Anmeldung per E-Mail an m.franz@NABU-Bad-Nauheim.de ist bis zum 25. Februar unter Angabe der vollständigen Adresse und Telefonnummer erforderlich. Während der Wanderung und der Halte unterwegs sind die Abstandsregeln (eineinhalb Meter Abstand untereinander) einzuhalten. Ist dies im Einzelfall nicht möglich, so ist ein Mund- und Nasen-Schutz zu tragen.

Auch interessant

Kommentare