1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Nauheim

Über die Dichterin Sappho von Lesbos

Erstellt:

Von: red Redaktion

Kommentare

koe_Schwethelm_171122_4c_1
Lilli Schwethelm und Georg Crostewitz werden die lyrisch-musikalische Begegnung in der Trinkkuranlage über die Dichterin Sappho von Lesbos gestalten. © pv

Bad Nauheim (pm). Die Partnerschaft für Demokratie Wetterau »Demokratie leben!« und die Frauenbeauftragte der Stadt Bad Nauheim laden für Samstag, 19. November, ab 19.30 Uhr zu einer lyrisch-musikalischen Begegnung in die Trinkkuranlage ein. Diese trägt den Titel: »Einen Traum habe ich dir erzählt - Sappho, erste Dichterin Europas«.

Dichterin Sappho von Lesbos befand sich zwischen diffamierender Verachtung und grenzenloser Bewunderung. Verschrien war sie als unzüchtige Person, die ihren Eros besingt und sich ganz dem Kult der Liebesgöttin Aphrodite verschrieben hat. Dennoch gaben wohlhabende Familien ihre Töchter zur Erziehung und Vorbereitung auf die Ehe in ihre Obhut. Denn Sappho war bekannt als gebildet, begnadet, mit der Fähigkeit zu dichten, zu singen, zu musizieren.

Ihre Verse, zart, kraftvoll und erotisch, geben Einblicke in die Kultur und das Leben ihrer Zeit. Gleichgeschlechtliche Liebe war akzeptiert und wurde gepflegt bis in die Spätantike. Sappho lebte als politisch Verfolgte zehn Jahre in der Verbannung. Später passte sie nicht in das neue patriarchalische Rollenbild, das die Rechte der Frauen stark beschnitt.

Inmitten der gegenwärtigen Debatte über Diversität und Migration seien ihre Themen hochaktuell, schreiben die Veranstalter.

Weitere Infos gibt es auch online unter https://demokratie-leben.wetterau.de.

Auch interessant

Kommentare