+
Männer der Feuerwehr sitzen in einem Löschfahrzeug.

Brandstiftung in Drogerie

Beherzter Löscheinsatz einer Kundin verhindert Schlimmeres

Ein Jugendlicher zündete im ersten Obergeschoss einer Drogerie in Bad Vilbel einen Rucksack in der Auslage an. Eine Kundin griff daraufhin zum Feuerlöscher um die Flammen zu ersticken.

Das beherzte Eingreifen einer Kundin in einem Drogeriemarkt in Bad Vilbel hat Schlimmeres verhindert. Denn ein Jugendlicher hatte im ersten Obergeschoss einer Drogerie in der Frankfurter Straße einen Rucksack in der Auslage angezündet. Das Feuer griff auf weitere dort aufgehängte Rucksäcke über.

Eine Kundin beobachtete die Szene und griff beherzt nach dem Feuerlöscher, um die Flammen zu ersticken. Sie erlitt dabei eine Rauchvergiftung und musste in ein Krankenhaus gebracht werden.

An der Ware und dem Inventrar entstand ein Sachschaden von rund 5000 Euro.

Die Polizei sucht noch nach dem Jugendlichen, der die Ware angezündet hat. Er ist etwa 1,65 Meter groß, hat dunkle mittellange Haare und war schlank. Hinweise bitte an die Polizei in Bad Vilbel unter der Nummer 06101-54600.

(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare