Breest ist neuer Chef der Vilbeler Grünen

Es war eine lange und wohl auch schwierige Geburt: Nach dem Rückzug von Kathrin Anders im vergangenen Juli war der Chefposten der Bad Vilbeler Grünen unbesetzt.

Es war eine lange und wohl auch schwierige Geburt: Nach dem Rückzug von Kathrin Anders im vergangenen Juli war der Chefposten der Bad Vilbeler Grünen unbesetzt. Doch seit Samstag hat die Ortsgruppe der Partei wieder eine komplette Führungsriege und muss nicht mehr vom Kreisvorstand mitgesteuert werden.

Am Samstag wählten die Mitglieder Clemens Breest zum Vorsitzenden, Jens Matthias zu seinem Stellvertreter und Robert Hübner zum Kassenwart. „Das Vorstandsteam steht für die Erneuerung der Grünen in Bad Vilbel“, sagte Breest.

„Wir wollen, inhaltlich und personell neu aufgestellt, wegweisende Impulse für eine gesellschaftliche, ökologische und nachhaltige Weiterentwicklung Bad Vilbels geben“, erklärte Breest. Das „schlagkräftige Vorstandsteam“ soll die Partei in die Kommunalwahl führen. Das sei besonders wegen der Situation mit quasi zwei grünen Fraktionen im Stadtparlament (nach der Gründung der DNF) nicht ganz einfach.

Breest (42) ist Pastor aus Dortelweil und seit zwei Jahren bei den Grünen. Er ist neben Matthias und Hübner einer der Mitorganisatoren der Arbeitsgruppe „Grüne Konzepte“. Deren nächstes Treffen findet am 17. Februar um 20 Uhr im Haus der Begegnung (Marktplatz 2) zum Thema Wirtschaft statt.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare