+
Schwerer Verkehrsunfall am 16.01.2018 auf B3 bei Bad Vilbel

Schwerer Unfall

In Gegenverkehr geraten: 4 Verletzte und Vollsperrung auf B3

Auf der B3 bei Bad Vilbel Massenheim ist es am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Hattersheim hatte während der Fahrt gesundheitliche Probleme und wurde bewusstlos.Wie die Polizei mitteilte, geriet er daraufhin mit seinem Opel Astra in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal gegen den Dacia einer 38-jährigen Frau aus Karben. Ein 45-Jähriger fuhr hinter der Karbenerin in Richtung Frankfurt und konnte dem Unfall mit nicht mehr ausweichen. Sein Opel Insignia prallte ebenfalls gegen den Astra.

Auf der B3 bei Bad Vilbel Massenheim ist es am Dienstagmorgen gegen 7 Uhr zu einem schweren Unfall gekommen. Ein 36-jähriger Autofahrer aus Hattersheim hatte während der Fahrt gesundheitliche Probleme und wurde bewusstlos.Wie die Polizei mitteilte, geriet er daraufhin mit seinem Opel Astra in den Gegenverkehr. Dort prallte er frontal gegen den Dacia einer 38-jährigen Frau aus Karben. Ein 45-Jähriger fuhr hinter der Karbenerin in Richtung Frankfurt und konnte dem Unfall mit nicht mehr ausweichen. Sein Opel Insignia prallte ebenfalls gegen den Astra.

Der Beifahrer des Astra-Fahrers reagierte laut Polizei geistesgegenwärtig, zog den Bewusstlosen aus dem Wagen und leistete erste Hilfe bis die Rettungskräfte eintrafen.

Bei dem Unfall wurde die Fahrerin des Dacia im Beinbereich in ihrem Auto eingeklemmt und musste von der Feuerwehr Bad Vilbel herausgeschnitten werden. Insgesamt wurden bei dem Unfall vier Personen verletzt. Die B3 war bis etwa 8.30 Uhr in Richtung Frankfurt voll gesperrt.

Es staute sich auf allen Umgehungsstraßen bis weit nach Karben und darüber hinaus. Die Feuerwehr war mit sieben Einsatzfahrzeugen und 25 Einsatzkräften vor Ort. Sie hatte Probleme, zur Unfallstelle zu gelangen, weil einige der im Stau warteten Autofahrer anfingen, zu wenden und auch die Rettungsgasse nicht eingehalten wurde.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare