Gehbehinderte gehen auf Reisen

  • VonHans Hirschmann
    schließen

Das Seniorenbüro der Stadt bietet auch in diesem Frühling wieder Ausflüge für außergewöhnlich Gehbehinderte an. Dieses Angebot richtet sich speziell an Menschen, die in der Mobilität eingeschränkt

Das Seniorenbüro der Stadt bietet auch in diesem Frühling wieder Ausflüge für außergewöhnlich Gehbehinderte an. Dieses Angebot richtet sich speziell an Menschen, die in der Mobilität eingeschränkt sind, das heißt, auf Hilfsmittel wie Rollstuhl und Gehhilfen angewiesen. Alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer werden mit einem Kleinbus direkt von zu Hause abgeholt und auch wieder heimgebracht. Rollatoren und Rollstühle werden mitgenommen. Die Fahrtziele werden mit besonderer Rücksichtnahme auf die Fahrtdauer (maximal 150 Kilometer) und den Gegebenheiten vor Ort (Restaurant mit ebenerdigem Zugang) ausgewählt. Ab dem 11. April können sich Interessenten für die am Mittwoch, 13. April, und am Freitag, 15. April, geplanten Fahren anmelden. Hierfür ist das Seniorenbüro erreichbar unter Telefonnummer (061 01) 4 44 73. Die Teilnahme pro Ausflug kostet 15 Euro; bei Vorlage des Wohngeld- oder Grundsicherungsbescheides wird eine Ermäßigung auf sieben Euro gewährt.

(hir)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare