+
Freuen sich im Beisein der Kinder über die Spende (von links): Primarschulleiterin Kelly Benning, Schulleiter Tom Zijlstra und Monika Grünwald.

Sponsorenlauf

Schüler erlaufen 10 000 Euro

  • schließen

650 Vor- und Grundschüler der Europäischen Schule Rhein-Main sammeln beim Sponsorenlauf am Sporttag einen fünfstelligen Betrag. Diesen spenden sie für das Projekt „Fit 4 Future“ der Cleven-Stiftung.

Sport, Spaß, Spiel und Bewegung stehen bei den Vor- und Grundschülern der Europäischen Schule Rhein-Main (ESRM) in der Pause und im Sportunterricht hoch im Kurs: 650 Schüler haben am Sponsorenlauf ,,Kinder laufen für Kinder“ im Juni 2017 teilgenommen. Lehrerin und Sportkoordinatorin Andrea Lenz übernahm die Organisation.

Runde um Runde drehten die Schüler ums große Sportfeld. Gesponsert wurden ihre Läufe von Eltern und Verwandten – mit Beträgen von einem Euro bis zu 100 Euro pro Runde. 10 654 Euro landeten in der Spendenkasse.

„Wir haben bereits mehrere Läufe für humanistische Zwecke organisiert“, sagen Direktor Tom Zijlstra und Co-Direktorin Gitta Lotz. Über die jeweiligen Spendenempfänger entscheiden die Schüler gemeinsam mit den Lehrern. Zum ersten Mal geht die erlaufene Summe nun an die Cleven-Stiftung Deutschland.

Den Spendenscheck überreichten nun einige der stolzen jungen Sportler gemeinsam mit Primarschulleiterin Kelly Benning und Direktor Tom Zijlstra an Monika Grünwald. Die Vertreterin der Cleven-Stiftung Deutschland dankt den jungen Spendern für ihren Einsatz. Grünwald berichtet, dass die ESRM-Spende in das Großprojekt „Fit 4 Future“ fließt: „Ziel des Projekts ist es, Kinder spielerisch zu einem aktiven, gesunden Lebensstil durch Bewegung, Ernährung, geistige Fitness und Verhaltensprävention zu motivieren“, erzählt sie.

Rund 300 Veranstaltungen pro Jahr in Turnhallen, auf Sportplätzen, Skipisten und Schulhöfen sowie spielerische Workshops zu Ernährung und geistiger Fitness sollen Kindern positive Bewegungserlebnisse vermitteln. Freuen dürfen sich die jungen ESRM-Sportler jedoch nicht nur über Lob und Anerkennung der Stiftungsrepräsentantin, sondern auch über neue Spiel- und Pausengeräte. Ein Prozentteil der erlaufenen Summe darf die Schule nämlich behalten und für ihr Bewegungsangebot nutzen.

Bei allen Projekten wie „Fit 4 Future“, einer von Hans-Dieter Cleven in Deutschland und der Schweiz gegründeten Stiftung, stehen Kinder und deren Gesundheit im Zentrum. Seit der Gründung im Jahr 2005 profitierten laut Angaben der Stiftung bundesweit 1200 Grundschulen mit 350 000 Schülern von dem Programm. Es geht vor allem darum, mit Gesundheits- und Bewegungsförderung die Lebensgewohnheiten von sechs- bis zwölf-jährigen Schülern nachhaltig positiv zu beeinflussen und Schulen zu einer gesunden Lebenswelt umzugestalten.

Wie Rektor Zijlstra berichtet, plant die ESRM zudem gerade mit einer Frankfurter Schule ein dreitägiges Musik- und Kunstfestival, das vom 28. Februar bis zum 3. März für alle 25 Europäischen Schulen in Europa stattfinden soll.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare