+
Einsatzkräfte räumten zwei Häuser in Bad Vilbel. 

Polizeieinsatz in Bad Vilbel

Bad Vilbel: Mann bringt "interessantes" Fundstück nach Hause - Sofort mehrere Häuser evakuiert

Ein Mann aus Bad Vilbel findet bei einem Spaziergang einen "interessanten" Gegenstand und nimmt ihn mit nach Hause. Was folgt: Ein Einsatz von LKA, Feuerwehr und Rettungskräften. 

Bad Vilbel - Der Fund erschien dem Mann spannend genug, ihn von einem Spaziergang im Taunus mit nach Hause zu nehmen. Dort sollte sich herausstellen: Es war keine gute Idee. Kurz darauf rückten LKA, Feuerwehr und Rettungswagen an. Zwei Häuser mussten evakuiert werden. 

Bad Vilbel: Einsatzkräfte räumen zwei Häuser

Was war passiert? Der Spaziergänger hatte den tennisballgroßen Gegenstand zu Hause intensiver untersucht. Es kamen ihm Zweifel, er informierte das Ordnungsamt. Polizei und Landeskriminalamt wurden hinzugezogen, bis sich schließlich herausstellte, dass der Spaziergänger eine Granate gefunden hatte. 

Bad Vilbel: Sprengung von Granate im Feld

Bis zu ihrem Eintreffen der Experten räumten die Einsatzkräfte sicherheitshalber zwei Häuser in Bad Vilbel. Auch Rettungswagen und Feuerwehr erschienen vor Ort. Offenbar handelte es sich um eine amerikanische Granate. Die Altlast aus dem letzten Weltkrieg konnte auf sicherem Wege von den Sprengstoffexperten ins Feld transportiert und dort um 15.50 Uhr kontrolliert gesprengt werden.

Auch ein schwerer Unfall mit einem Ford Mustang beschäftigte in Bad Vilbel beschäftigte die Polizei zuletzt. Zwei Personen wurden verletzt. 

red

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare