SSC Bad Vilbel II

Vilbeler Mädels wieder solo spitze

Nach zwei Niederlagen en suite sind die Volleyballdamen des SSC Bad Vilbel II in der Oberliga Hessen auf die Siegerstraße zurückgekehrt.

Nach zwei Niederlagen en suite sind die Volleyballdamen des SSC Bad Vilbel II in der Oberliga Hessen auf die Siegerstraße zurückgekehrt. Durch einen 3:0 (25:15, 25:20, 25:23)-Sieg gegen den VfL Marburg ist das Team von Trainer Michael Straub nun wieder alleiniger Spitzenreiter mit 35 Punkten/38:12 Sätzen. Titelrivale TSV Hanau musste mit einem knapperen 3:1 bei Eintracht Frankfurt II einverstanden sein – und liegt nun mit 35 Punkten/38:13 Sätzen um eine Nuance wieder hinter dem SSC.

Die Voraussetzungen waren für Bad Vilbel II an diesem Spieltag alles andere als optimal. Krankheitsbedingt trat das Team mit nur neun Spielerinnen an. Im ersten Satz konnte Zuspielerin Pia Nau durch konzentrierte Annahmen ihre Angreiferinnen auf allen Positionen erfolgreich einsetzen. Der Durchgang ging mit 25:15 deutlich an die Gastgeberinnen.

Auch im zweiten Satz konnten die Damen des SSC mit konzentriertem Spiel den VfL Marburg auf Distanz halten. Kleine Unsicherheiten in der Abwehr und eine geringere Durchschlagskraft im Angriff nutzte der VfL Mitte des Satzes jedoch dazu, sich wieder heranzutasten. Doch SSC-Trainer Michael Straub konnte in einer Auszeit sein Team dank klarer Ansagen wieder auf Linie bringen. So gewann das Team auch diesen Satz mit 25:20.

Der dritte Durchgang gestaltete sich aus Vilbeler Sicht am spannendsten. Schon zu Beginn setzte sich Marburg mit konstantem Spiel auf fünf Punkte ab. Die Bad Vilbeler Mädels konnten sich bis Ende des Satzes nicht eindeutig durchsetzen. Erst ganz zum Schluss erwiesen sie sich jedoch als nervenstärker und siegten mit 25:23 zum 3:0.

Jetzt heißt es für die Vilbelerinnen erst mal wieder, gesund zu werden und Kräfte zu sammeln, um am 11. März gegen das junge Team des Tabellensechsten 1. VC Wiesbaden III um Punkte zu kämpfen.

SSC Bad Vilbel II: Linda Feil, Janina Hecht, Lilia Heinrich, Christina Jadatz, Hannah Logisch, Pia Nau, Kate Taylor, Yvonne Thiel, Ruth Wagner. gg

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare