Viele Schaulustige halten die Übung in der Siesmayerstraße für einen realen Großbrand.
+
Viele Schaulustige halten die Übung in der Siesmayerstraße für einen realen Großbrand.

Wehr probt in Vilbel den Ernstfall

Bei der zweiten größeren Alarmübung innerhalb eines Monats simulierten die Bad Vilbeler Feuerwehren an einem zur Verfügung gestellten Haus in der Siesmayerstraße den Ernstfall.

Bei der zweiten größeren Alarmübung innerhalb eines Monats simulierten die Bad Vilbeler Feuerwehren an einem zur Verfügung gestellten Haus in der Siesmayerstraße den Ernstfall. Alarmiert wurden am Montag um 19 Uhr die Feuerwehr Kernstadt sowie der Einsatzleitwagen der Feuerwehr Heilsberg. Im gesamten Einsatzverlauf waren bis zu 50 Einsatzkräfte aus Dortelweil, Massenheim und dem Heilsberg vor Ort, davon 20 unter schwerem Atemschutz. Bei Eintreffen der ersten Kräfte stellte sich im ersten Obergeschoss ein mit Feuerschein, Rauch und Lärm simulierter Vollbrand der Wohnung dar. Über eine Drehleiter und das Treppenhaus wurden Übungsdummies geborgen. Erst um 22.30 Uhr waren die Helfer wieder zu Hause. Kritik übt Stadtbrandinspektor Karlheinz Moll daran, dass Schaulustige Bilder auf Facebook gestellt hätten und von Toten spekulierten.

(fnp)

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare