3G-Gottesdienst in Bad Vilbel

Bad Vilbel (pm). Aufgrund der dramatischen Inzidenzzahlen müssen die Teilnahmeregeln an Gottesdiensten in Bad Vilbel verschärft werden, heißt es in einer Pressemitteilung. Die Gottesdienste am Samstag, 4. Dezember, um 18.30 Uhr in St. Marien in Dortelweil und am Sonntag, 5. Dezember, um 10 Uhr in St. Nikolaus in der Kernstadt finden nach der 3G-Regel statt.

Geimpfte und Genesene müssen daher ihr Impfzertifikat mit Personalausweis, Ungeimpfte ihr Testergebnis eines Testzentrums, das nicht älter als 24 Stunden ist, mit Personalausweis am Eingang vorzeigen. Kinder ab sechs Jahren können die Testhefte der Schule vorzeigen. Angemeldete haben bis 15 Minuten vor Gottesdienstbeginn »Vorfahrt«, danach werden auch Nicht-Angemeldete eingelassen.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare