1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Vilbel

Dialoginseln aufgestellt

Erstellt: Aktualisiert:

Kommentare

gaed_DialoginselnWege_220_4c_1
Michael Falk vom Büro »360smart«, Claus-Günther Kunzmann und Bürgermeister Sebastian Wysocki testen die Dialoginsel. © Red

Bad Vilbel (pm). Einige Wege in der Quellenstadt werden auch als Stadtwander-, Themen- und Spazierwege ausgewiesen, teils sogar zertifiziert. Nun wurden an diesen Wegen sogenannte Dialoginseln aufgestellt. »In unserem hektischen Alltag sind Naherholungsmöglichkeiten wunderbare Gelegenheiten, diesem Alltag einmal zu entfliehen, ohne größer wegfahren zu müssen.

Wir setzen auf die Attraktivierung dieser Möglichkeiten und freuen uns, dass wir nun die Dialoginseln haben, die zum Verweilen einladen«, so Bürgermeister Sebastian Wysocki.

Die Dialoginseln wurden laut Stadt zu 100 Prozent aus Recycling-Kunststoffen hergestellt. Designer ist das Büro »360smart« aus Frankfurt.

Für Kulturamtsleiter Claus-Günther Kunzmann zeigen die Dialoginseln, dass der Hessentag 2020 und der Hessentag 2025 miteinander verbunden sind. »Wir hatten uns für 2020 die Attraktivierung diverser Bereiche unserer Stadt zum Ziel gesetzt, diese erreichen wir nun nach und nach. Für 2025 steht der Prozess zum Hessentag unter dem Motto ›Eine Stadt wächst zusammen‹. Die Dialoginseln stehen exemplarisch für das Miteinander und den Dialog, der in diesem Prozess im Mittelpunkt steht.«.

Die Inseln stehen an folgenden Orten: Burgpark, In der Freudenberganlage, Am alten Schießplatz, An der Dorfmauer in Dortelweil, An der Dortelweiler Niddabrücke, Unterhalb des Wasserwerks, oberhalb des Edelbachs und der Kleingärten. Diese Inseln stehen entlang bestehender und künftiger Wanderwege. Ein Exemplar steht am Rathaus in Dortelweil.

Auch interessant

Kommentare