1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Vilbel

Drei Gemeinden, ein Fest

Erstellt:

Kommentare

zlpb_31oekumene-DagmarSch_4c_3
D. Schmittdiel-Ganzwohl. © Red

Bad Vilbel (pm). Zu einem ökumenischen Gemeindefest hatten kürzlich die drei christlichen Kirchengemeinden in Massenheim eingeladen und zahlreiche Besucherinnen und Besucher kamen, um auf dem Gelände der syrisch-orthodoxen Mutter-Gottes-Kirche miteinander zu feiern. »Nachdem uns Corona zweimal einen Strich durch die Rechnung gemacht hat, konnten wir endlich wieder diese Massenheimer Tradition aufleben lassen.

Schon seit mehreren Jahren feiern die christlichen Gemeinden unseres Ortsteils ihr Gemeindefest gemeinsam. Das Fest wird gemeinsam organisiert und man hilft sich gegenseitig. Natürlich liegt die Hauptarbeit bei der gastgebenden Gemeinde. Das war in diesem Jahr die syrisch-orthodoxe Gemeinde. In Massenheim wird Ökumene großgeschrieben«, betont der Vorsitzende des evangelischen Kirchenvorstands, Tobias Utter, in einer Pressemitteilung.

Das Fest begann mit einem ökumenischen Friedensgottesdienst, der von Pfarrer Charbel Imghimiz, Dagmar Schmittdiel-Ganzwohl für die katholische Kirche und von Pfarrerin Irina Vöge maßgeblich gestaltet wurde. »Kann man in Zeiten des Krieges und der Not überhaupt feiern?« So lautete eine Frage, die im Gottesdienst angesprochen wurde. Der gemeinsame ökumenische Gottesdienst zeige, dass man trotz aller Unterschiede gemeinsam beten, singen und feiern könne. Wolfgang Knipf, Zeki Tutus und Klaus Splittdorf dankten allen Beteiligten und führten durch das weitere Programm.

Für Unterhaltung sorgten das katholische Blasorchester Massenheim, der syrisch-orthodoxe Jugendchor sowie die Pfadfindergruppe. Die Line-Dancer-Gruppe, die immer im evangelischen Gemeindehaus übt, lud zum Mittanzen ein. Konfirmanden mixten alkoholfreie Cocktails. Ein Höhepunkt für die Kinder war eine Vorführung der Massenheimer Jugendfeuerwehr. Im Anschluss konnte der Umgang mit Wasserpumpe und -spritze geübt werden.

Als Gast kam auch der scheidende katholische Pfarrer Herbert Jung von St. Nikolaus. Die Massenheimer nutzten den Tag auch zum Austausch. Einig war man, dass man am Gemeindefest auch in den kommenden Jahren festhalten wolle. zlpb_31ökumene-

zlpb_31oekumene-IrinaVoege_4c_3
Pfarrerin Irina Vöge © Red
zlpb_31oekumene-CharbelIm_4c_3
Pfarrer Charbel Imghimi © Red

Auch interessant

Kommentare