Impf-Appell der Bewerber für Bürgermeisteramt

Bad Vilbel (pm). Die Kandidaten und die Kandidatin für die Bürgermeisterwahl in Bad Vilbel, Clemens Breest (Grüne), Anja Nina Kramer (FDP), Gunther Salomon (SPD) und Sebastian Wysocki (CDU) werben in einem gemeinsamen Appell dafür, dass sich die Bürgerinnen und Bürger von Bad Vilbel gegen Corona impfen lassen und die vielfältigen Impfangebote nutzen sollen.

Sie danken den Ärztinnen und Ärzten und dem medizinischen Personal, für ihren unermüdlichen Einsatz im Kampf gegen die Pandemie. Neben der Möglichkeit sich in den Arztpraxen impfen zu lassen, gibt es auch noch verschiedene Angebote des Wetteraukreises sowie immer wieder besondere Aktionen, wie zum Beispiel der Impf-Tag in Massenheim. Weitere mobile und niedrigschwellige Angebote seien wünschenswert.

Das Impfen sei das beste Mittel im Kampf gegen die Pandemie. Angesichts der neuen Virus-Variante sei es wichtig, dass sich auch in Bad Vilbel möglichst viele Menschen impfen lassen oder eine Auffrischungsimpfung gemäß den Empfehlungen der Stiko wahrnehmen. »Wir haben kein Verständnis dafür, wenn durch Falschmeldungen Ängste geschürt oder sogar Ärzte, medizinisches Personal und politisch Verantwortliche bedroht werden. Für Versammlungen sind die aktuell geltenden Corona-Reglungen einzuhalten«, heißt es abschließend.

Dieser Artikel stammt aus der Wetterauer Zeitung.

Das könnte Sie auch interessieren

Mehr zum Thema

Kommentare