1. Startseite
  2. Region
  3. Wetteraukreis
  4. Bad Vilbel

Störung in der Wetterau behoben - Vodafone bittet Kunden um Entschuldigung

Erstellt:

Von: Antje Grunenberg-Heuer, Erik Scharf

Kommentare

In der südlichen Wetterau hatten viele Vodafone-Kunden kein TV, Internet oder Telefon. Inzwischen ist die Störung behoben.

Update vom Donnerstag, 15. September, 18.12 Uhr: Der defekte Glasfaserkabelstrang im Vodafone-Netz, der am Mittwochmorgen 3387 Haushalte in Karben betroffen hat, sodass diese ohne TV- und Internetanschluss waren, konnte bis Mittwochabend repariert werden. Konzernsprecher Volker Petendorf teilte am Donnerstagmorgen mit: »Die Reparaturarbeiten sind gestern gut vorangekommen, und die Störung wurde um 20.05 Uhr behoben. Wir bitten die betroffenen Kunden um Entschuldigung für ihre Unannehmlichkeiten.«

Wie berichtet, war ein erneuter Kabelschaden im Bereich des Bahnhofes Bad Vilbel Ursache für die Internetstörung. Bei dem zerstörten Glasfaserkabel handelte es sich um eine örtliche Zufuhrstrecke für das Kabelnetz von Vodafone.

Update vom Mittwoch, 14. September, 16.15 Uhr: Etliche Vodafone-Kunden rund um Karben im Wetteraukreis müssen weiter dem Ausfall von TV, Internet und Telefon zurechtkommen. Die genaue Schadstelle wurde gegen 14 Uhr ermittelt, teilte ein Vodafone-Sprecher auf Nachfrage mit. „Die Rohrtrasse wurde hier durchgebohrt und hat dabei die Glasfaserkabel der Vodafone-Zufuhrstrecke beschädigt“, erklärte er weiter.

Gegen 16.30 Uhr sollen die Spleißarbeiten vor Ort starten. „Wenn alles glatt läuft, wird die Störung im Laufe des heutigen Abends oder in der Nacht zum Donnerstag behoben sein“, sagte der Sprecher. Parallel dazu werde gerade eine mobile Einspeiseanlage aufgebaut, damit die betroffenen Haushalte in Kürze eine TV-Grundversorgung hätten.

Vodafone-Störung: Tausende Kunden im Süden der Wetterau ohne TV und Internet

Erstmeldung vom Mittwoch, 14. September, 12.22 Uhr: Karben – Kein TV, kein Internet, kein Telefon: Vodafone-Kunden rund um Karben (Wetteraukreis) müssen am Mittwoch (14. September) mit massiven Einschränkungen leben. Das bestätigte der Kommunikations-Riese auf Nachfrage der Redaktion.

„Vodafone hat seit Mittwoch, 14. September 2022, gegen 9.39 Uhr lokale Einschränkungen in seinem Kabelnetz im Bereich Karben. Betroffen sind insgesamt bis zu 3.387 Kunden, die vorübergehend kein TV empfangen, nicht im Internet surfen und auch nicht via Kabelnetz telefonieren können“, sagte ein Sprecher von Vodafone.

Vodafone-Kunden in Bad Vilbel und Karben haben am Mittwoch (13. September) keinen Empfang. (Symbolfoto)
Vodafone-Kunden in Bad Vilbel und Karben haben am Mittwoch (13. September) keinen Empfang. (Symbolfoto) © Christoph Hardt/Imago

Vodafone-Störung in Karben: Kabelschaden am Bahnhof Bad Vilbel als Ursache

Ursache sei ein erneuter Kabelschaden im Bereich des Bahnhofes Bad Vilbel. Bei dem zerstörten Glasfaserkabel handele es sich um eine örtliche Zufuhrstrecke für das Kabelnetz von Vodafone. Techniker seien derzeit mit der Reparatur beschäftigt. „Wir setzen alles daran, dass die betroffenen Kunden schnellstmöglich wieder das Netz in gewohnter Qualität nutzen können“, sagte der Sprecher.

Wie lange die Arbeiten dauern, ist derzeit nicht abzuschätzen. Ähnliche Probleme sind die Vodafone-Kunden in der südlichen Wetterau bereits gewohnt. Immer wieder kommt es in Bad Vilbel und Karben zu Ausfällen – so beispielsweise erst im April dieses Jahres. (red)

.

Auch interessant

Kommentare

Liebe Leserinnen und Leser,
wir bitten um Verständnis, dass es im Unterschied zu vielen anderen Artikeln auf unserem Portal unter diesem Artikel keine Kommentarfunktion gibt. Bei einzelnen Themen behält sich die Redaktion vor, die Kommentarmöglichkeiten einzuschränken.
Die Redaktion